Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Die „gmiatliche Wies’n“ erntet viel Lob

plakat_startseite

Eine rundum gelungene, friedliche und gmiatliche Wies’n ist zu Ende gegangen. Die Auswahl der boarischen Musi und das nochmals erweiterte Speisenangebot kam durch die Bank gut an und die Verantwortlichen des TV freuten sich über ein teilweise bis auf den letzten

Platz besetztes Zelt, gute Stimmung und zufriedene Gäste.

Mit nur zwei Schlägen hat Bürgermeister Hans Schaberl das erste Faß’l angezapft – einen Schlag besser als im letzten Jahr.
Besonders gut kam auch der neue große Sandkasten für die Kleinen an, auf die man vom Biergarten aus ein Auge werfen konnte – eine gelungene Kombination, die sehr gut angenommen wurde.
Das Wetter war gottseidank nicht ganz so heiß wie in den Wochen vor dem Volksfest, ein paar Gewitter in den ersten Volksfesttagen kamen zwar gerade immer dann, wenn die Gäste sich auf den Weg ins Zelt machten, aber selbst das störte die meisten Besucher in keiner Weise und sie hielten und trotzdem die Treue.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern in und ums Zelt, die wir gar nicht alle namentlich nennen können! Ohne sie wäre diese jahrzehntelang stattfindende Veranstaltung gar nicht durchführbar – jeder an seinem Platz ist mit Eifer und Engagement dabei und dafür möchten wir von Herzen „Vergelts Gott“ sagen!
Für das großzügige Sponsoring bedanken wir uns bei den Firmen: Bergsport Mühlbauer, Trachten Rädl, Elektro Weber, Reisebüro Adonis, BaderMainzl, Brauerei Maxlrain, Getränke Transiskus, Mangfall Fitness, Wäschetruhe Montermann, Aschbacher Hof, Don Camillo e Peppone und Goldenes Tal in Naring.

Ein herzliches Dankeschön auch für die wunderbare Kuchenauswahl an den Sonntagen und am Feiertag. Die „übrig gebliebenen“ Kuchenplatten- und –bleche bitte im Rathaus bei Frau Steininger oder Frau Köhler-Blaha im I. Stock, Zimmer 1.03 abholen.

Natürlich laufen bereits schon wieder die Planungen für 2019! Und alle freuen sich auf ein Wiedersehen auf der „gmiatlichen Wies’n 2019“!